Bernd Begemann

Bernd Begemann & Die Befreiung

Irgend­wann im Jahr 2003 machte sich Bernd auf die Suche nach einer neuen Band. Die neue Band sollte nicht die 4. Auf­lage der „Ant­wort“ sein, son­dern etwas völ­lig Neues. Ent­spre­chend musste auch ein neuer Name her. Nach eini­gem hin und her stand im März 2004 Line-​Up und neuer Name: „Bernd Bege­mann & die Befreiung„

Bernd Begemann & Die BefreiungSeit­her sind die vier Musi­ker zu einer ech­ten Band ver­schmol­zen. Von Anfang an waren Achim Erz (Drums), Ben Scha­dow (Bass) und Kai Doh­ren­kamp (Key­board) mehr als nur eine Begleit-​Combo: Bei jedem Auf­tritt befreien sie Bernds Lie­der aufs Neue.

Wäh­rend Bernds Solo-​Konzerte legen­där für ihre Geschich­ten und Geschicht­chen sind, in die sich der Sän­ger und Gitar­rist immer wie­der neu ver­strickt, bis man fast ver­ges­sen hat, dass man eigent­lich gerade in der Mitte eines Lie­des steckt, sind die Auf­tritte mit der Band echte Rock-​Konzerte: Es darf getanzt werden!

Bernd Bege­mann

Bernd BegemannHerr Bege­mann ist der musi­ka­lischste und der hin­ter­lis­tigste Frau­en­ver­ste­her der Repu­blik. Dazu braucht es gleich zwei Eimer vol­ler Charme. Zu viel ist nicht genug für Bernd Bege­mann. Weni­ger als drei Stun­den dau­ern seine Kon­zerte sel­ten, mehr als zwan­zig Lie­der plus Zuga­ben bringt er Abend für Abend unter die Leute. „Da bekommt man noch was für sein Geld.“, sagt die Presse.

“Ich bin halt’n Typ, der Lie­der singt…”

Achim Erz

Achim ErzUnd wenn die Welt in Zwei­fel ver­sinkt! Daran gibt es nichts zu Zwei­feln: Achim Erz ist Ham­burgs enthu­si­as­tischs­ter Schlag­zeu­ger. Kon­zerte spielt er bis zur völ­li­gen Erschöp­fung an den Rand der Besin­nungs­lo­sig­keit. Nie­mand könnte diese unge­ho­belte Horde namens Befrei­ung bes­ser zusam­men­hal­ten als er: Achim der Gewal­tige, Achim der Fein­füh­lige, Achim der Laute und Achim der Leise. Achim, das Herz der Befreiung.

Kai Doren­kamp

Kai DorenkampJeder Mensch braucht einen Freund. Jeder Fin­ger einen Ton. Jede Band einen Kai. Aber nur die Befrei­ung hat ihn: Kai Doren­kamp. Und er hat sie: Die Ant­wort auf jede Frage in jedem Moment. Musi­ka­lisch und ver­bal. Kai ist der aller­erste Mensch der Welt, dem es gelang, Bernds Show vom Mono­log zum Dia­log zu füh­ren. Kai, der Key­boar­der, das Gedächt­nis und Gewis­sen der Befreiung.

Ben Scha­dow

Ben SchadowBen! Ben! Ben! Man kann sich sicher sein, das die­ser lie­be­volle Schlacht­ruf erschallt, wenn er anfängt zu tan­zen, sich dem lieb gewon­ne­nen Bau­cheln mit Bernd hin­gibt und dabei so tut, als würde Ihn das gar nichts ange­hen. Stille Was­ser sind tief. Ben geht tie­fer. Er brachte der Befrei­ung den 60 Jahre Mod Power Pop bei, und er ist der erste, den die Band fra­gend ansieht, wenn es nicht wei­ter­geht. Ben weiß Rat.

Der sagt mehr als tau­send Wör­ter. Ben Shadow. Die Seele der Befreiung.

 

 

Bunte Kante
Seite erstellt in 0.5444579 Sekunden.