Bernd Begemann über die neue Platte seiner Band

„Hier sind ein paar Favoriten… Diese 20 Lieder gab es bisher nur in sehr entschlackter Form, fast als Bleistiftskizzen. Hier kommen sie endlich als voll aufgeblasene Ölgemälde, als Rock’n’roll-Partyversionen und eindringliche Meditationen. Das haben wir einzig meiner fantastischen Band zu verdanken: der „Befreiung“. Achim Erz, Ben Schadow, Kai Dorenkamp und ich sind auf unseren fast 200 Konzerten, nun ja, EINS geworden – obwohl wir auf getrennten Hotelzimmern bestehen!“

„Es ist der „Glanz“ unserer Auftritte, unseres Lebens als Gruppe, den wir destilliert haben, für Sie, den geneigten Hörer, zum Genießen, zum Lautaufdrehen und zum Weiterfeiern. Es ist der Tonträger, den die Fans wollten und der die Unwilligen bekehren wird. Es ist ein Rausch…“

Tracklisting Bernd Begemann & Die Befreiung „Glanz“
1)Gefangen in einem Samstagnachmittag
2)Eigentlich wollte ich nicht nicht nach Hannover
3)Was macht Miss Juni im Dezember
4)Ich kann dich nicht kriegen, Katrin
5)Unten am Hafen
6)Bist du dabei?!
7)Judith, mach deinen Abschluss
8)Fernsehen mit deiner Schwester
9)Deutsche Hymne ohne Refrain
10)Der brennende Junge
11)Christiane, das Mädchen vom C.V.J.M.
12)Ego Shooter
13)Gut im Bett (nirgendwo sonst)
14)Wir werden uns umsehen
15)Ich habe mich rasiert
16)Selten
17)Was weiss Yvonne
18)Romantischer Narr
19)Bleib zuhause im Sommer
20)Schluss mit dem Quatsch (jetzt wird Geld verdient)

Carsten Friedrichs (Superpunk) über Bernd Begemann:
„Betrachtet man die deutsche Musiklandschaft, sieht man eine öde Wüstenei, eine Apokalypse. Mad Max ist ein Kindergeburtstag dagegen. Alles Grobe, Hässliche und Harte wird goutiert. Pfäffischer Moralismus oder ranziges Geraune gelten als intellektuell. Kaum Platz also für das Elegante, das Gewitzte und das Leichte. Umso größer die Freude und die Wertschätzung, welches das Werk des Bernd unter den Gerechten auslöst. Ein Werk, dessen Qualität und Quantität Bernd Begemann als einen movenden und groovenden Georges Simenon erscheinen lässt. Ein Sänger und Tänzer, ein Überlebender in der Wüstenei. Ein Soul Surviver! Long Live Bernd!!“

Dirk Darmstaedter über Bernd Begemann:
„Bernd Begemann ist in diesem Lande vollkommen einzigartig. Es gibt absolut keinen, nein, niemanden, der mit deutscher Sprache so umgehen kann wie Bernd Begemann. ‚Deutsche Hymne ohne Refrain‘ sollte sofort zur zweiten Hymne dieses Landes ernannt, von Schulkindern morgens gesungen, von Nachrichtensprechern zitiert, von Filmstudenten verfilmt und in kleinen Kapseln ins All geschossen werden, um nachfolgenden Alien -Generationen was Wahrhaftes über dieses Land und seinen Menschen zu hinterlassen.“

Johannes Wächter (SZ) über Bernd Begemann:
Bernd Begemann ist der am härtesten arbeitende Mann im Showgeschäft. Er hat selbst großartige Songs geschrieben – und beherrscht außerdem sämtliche großartigen Songs, die irgendwann einmal jemand anders geschrieben hat. Auf der Bühne verströmt er die Magie des gewitzten Charismatikers, auf Platte die Einsicht des tiefgründigen Denkers. Bernd Begemann – Deutschlands Underground-Entertainer Nummer eins. (Johannes Wächter/SZ)

Downloads
„Glanz“-Cover

KategorienAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.