Wochenende der Befreiung

Im vorletzten Jahr traten Bernd Begemann und die Befreiung jeden zweiten Freitag im Monat im Knust auf. Sie haben einen ganzen Abend mit Rock, Schweiß und Wahnsinn gefüllt. Dazu gab es gab viele, viele Gäste, die jedem Konzert einen speziellen Touch gegeben haben. Man erinnere sich an Namen wie Jasmin Wagner, Nils Frevert, Michi Reincke, Justin Balk und und und� Nach einem Jahr Pause geht es 2007 wieder los.

2007 wird es wieder den Freitag der Befreiung geben – diesmal mit anderen Konzept: Bei jedem Konzert wird ein Album aus Bernds Diskographie intoniert. Angefangen mit den älteren� Die Antwort" Platten wird Bernd Begemann und die Befreiung durch das gesamte konservierte Repertoire spielen. Und natürlich wird dann und wann auch wieder der eine oder andere Gast mit von der Partie sein.
Nach einem Jahr Pause geht es jetzt wieder los.

2007 wird es wieder den Freitag der Befreiung geben – diesmal mit anderen Konzept: Bei jedem Konzert wird ein Album aus Bernds Diskographie intoniert. Angefangen mit den älteren� Die Antwort" Platten wird Bernd Begemann und die Befreiung durch das gesamte konservierte Repertoire spielen. Und natürlich wird dann und wann auch wieder der eine oder andere Gast mit von der Partie sein.

Für die, die es noch nicht wissen: Bernd Begemann und die Befreiung sind:

Achim Erz:
Und wenn die Welt in Zweifel versinkt! Daran gibt es nichts zu Zweifeln: Achim Erz ist Hamburgs enthusiastischer Schlagzeuger. Konzerte spielt er bis zur völligen Erschöpfung an den Rand der Besinnungslosigkeit. Niemand könnte diese ungehobelte Horde namens Befreiung besser zusammenhalten als er: Achim der Gewaltige, Achim der Feinfühlige, Achim der Laute und Achim der Leise. Achim, das Herz der Befreiung.

Kai Dorenkamp: Jeder Mensch braucht einen Freund. Jeder Finger einen Ton. Jede Band einen Kai. Aber nur die Befreiung hat ihn: Kai Dorenkamp. Und er hat sie: Die Antwort auf jede Frage in jedem Moment. Musikalisch und verbal. Kai ist der allererste Mensch der Welt, dem es gelang, Bernds Show vom Monolog zum Dialog zu führen. Kai, der Keyboarder, das Gedächtnis und Gewissen der Befreiung.

Ben Schadow: Ben!Ben!Ben! Man kann sich sicher sein, das dieser liebevolle Schlachtruf erschallt, wenn er anfängt zu tanzen, sich dem lieb gewonnenen Baucheln mit Bernd hingibt und dabei so tut, als würde Ihn das gar nichts angehen.stille Wasser sind tief.Ben geht tiefer.Er brachte der Befreiung den60 Jahre Mod Power Pop bei,und er ist der erste, den die Band fragend ansieht, wenn es nicht weitergeht.Ben weiss Rat.
Der sagt mehr als tausend Wörter.Ben Shadow.Die Seele der Befreiung.

Bernd Begemann: Herr Begemann ist der musikalischste und der hinterlistigste Frauenversteher der Republik. Dazu braucht es gleich zwei Eimer voller Charme.zu Viel ist nicht genug für Bernd Begemann. Weniger als drei Stunden dauern seine Konzerte selten, mehr als zwanzig Lieder plus Zugaben bringt er Abend für Abend unter die Leute. Da bekommt man noch was für sein Geld.�, sagt die Presse.
"Ich bin halt’n Typ, der Lieder singt…", sagt Bernd, der Kopf der Befreiung.

KategorienAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.